BFE Beratungsstelle

FrauenGesundheitsZentrum Heidelberg e. V

Fachberatungsstelle für Essstörungen und Frauengesundheit

Aufgaben der FrauenGesundheitsZentren heute:

- Frauen und Mädchen dazu verhelfen als mündige Patientinnen und Expertinnen ihres Körpers und ihrer Gesundheit in Erscheinung zu treten
- Komplementäre und schulmedizinische Behandlungsmethoden als Wege zur Gesundherhaltung aufzeigen
- Gendergerechte Gesundheitsforschung fördern und fordern.
- Beobachtung und Hinterfragung der gesundheitlichen Präventions- und Medikationsmaßnahmen im gesamten Gesundheitswesen im Hinblick auf die Erfordernisse einer frauengerechten Gesundheitsversorgung

Eine frauengerechte Gesundheitsversorgung setzt sich auch dafür ein, dass wir Pubertät, Schwangerschaft und Geburt, Wechseljahre als zyklische Veränderungen des Körpers in den Lebensphasen von Mädchen und Frauen als positive Kraft und Ressource begreifen.

Ein besonderes Augenmerk legen wir bei unsere Arbeit auf die körperliche und seelische Gesundheit. Spezialisiert sind wir dabei besonders auf Essstörungen aller Art:
Magersucht (Anorexia nervosa)
Bulimie (Bulimia nervosa)
Binge Eating Disorder (BED)
Orthorexia nervosa
Esssucht
Biggerexie
Subklinische Störungsbilder

Wir beraten auf Augenhöhe und Lösungsorientiert. Zudem bieten wir einen angeleiteten Einstieg in die Selbsthilfe für Betroffene Frauen und Angehörige von betroffenen Frauen mit Essstörungen.

Therapieangebote und Aufnahmekriterien

Psychotherapie:
Familientherapie:
Multifamilientherapie:
Soz. Päd. Gespräche:
Onlineberatung:
Ernährungstherapie:
Körpertherapie:
Kreativtherapie:
Sporttherapie:
Betreute Mahlzeiten:

Aufnahmekriterien

Frau und Mann
Alter: 10 bis 100 Jahre
Begleitung von Kindern möglich: Ja

Verschaffen sie sich einen schnellen Überblick über unsere Leistungen.

Weitere Angebote und eine genaue Beschreibung unserer Philosophie finden Sie auf unserer Webseite unter
https://www.fgz-heidelberg.de/

Behandlungsschwerpunkte

Essstörungen (Magersucht, Bulimie, Binge-Eating-Disorder, Esssucht, Subklinische Formen von Essstörungen), Co-Abhängigkeit, Depressionen, Ängste, Zwänge, Lebenskrisen, Psychosomatische Beschwerden, Stressbedingte Beschwerden und Burnout, Hormone, Frauenspezifische Erkrankungen (Wechseljahre, Myome, Endometriose, Brustkrebs, Gebährmutterhalskrebs, etc.)

Sonstiges

Beratungsgespräche, Selbsthilfegruppen

//
Kontakt
FrauenGesundheitsZentrum Heidelberg e. V //

  • Ihr Ansprechpartner
    Esther Weiß (Vorständin), Maxi Schmitt (Vorständin)
  • FrauenGesundheitsZentrum Heidelberg e. V
    Fachberatungsstelle für Essstörungen und Frauengesundheit

  • Alte Eppelheimerstraße 38
    69115 Heidelberg
    06221 21317

  • https://www.fgz-heidelberg.de/

//
Mitglied
werden //