BFE Beratungsstelle

Anlauf- und Beratungsstelle bei Essstörungen im Kreisdiakonieverband, Esslingen

An der Anlauf- und Beratungsstelle werden Betroffene mit Essstörungen ohne lange Wartezeiten beraten, zum Teil finden auch längere Beratungsprozesse statt. In der Regel hat die Beratungsstelle die Aufgabe, Ambivalenzen aufzugreifen und Motivation für eine weitere Behandlung, stationär oder ambulant, aufzubauen und aufrechtzuerhalten. Die Entscheidung der Betroffenen, sich symptomspezifisch behandeln zu lassen, wird begleitet und unterstützt. Die Beratungsstelle versteht sich als Stelle, bei der eine erste Abklärung stattfinden kann, aber auch Übergänge zwischen einzelnen Behandlungsschritten begleitet werden. Neben den direkt Betroffenen werden auch Angehörige (Eltern/ Geschwister/Partnerinnen und Partner) und professionelle Bezugspersonen (z. B. Lehrer/innen, Erzieher/innen, Sozialarbeiter/innen, Arbeitskolleg/innen und Vorgesetzte) beraten.
Derzeit gibt es auch ein Gruppenangebot für von Essstörungen betroffene erwachsene Frauen und Männer und eine Gruppe für Eltern.
Auf Anfrage können Fortbildungsveranstaltungen und Vorträge zum Thema Essstörungen angeboten werden, auch Präventionsveranstaltungen mit Jugendlichen werden durchgeführt.

Therapieangebote und Aufnahmekriterien

Psychotherapie:
Familientherapie:
Multifamilientherapie:
Soz. Päd. Gespräche:
Onlineberatung:
Ernährungstherapie:
Körpertherapie:
Kreativtherapie:
Sporttherapie:
Betreute Mahlzeiten:

Aufnahmekriterien

Frau und Mann
Alter: bis Jahre
Begleitung von Kindern möglich: Nein

Verschaffen sie sich einen schnellen Überblick über unsere Leistungen.

Weitere Angebote und eine genaue Beschreibung unserer Philosophie finden Sie auf unserer Webseite unter
http://www.kreisdiakonie-esslingen.de

Behandlungsschwerpunkte

Anorexie, Bulimie, BED, beginnende Essstörung, atypische Formen der Essstörung,

//
Kontakt
Anlauf- und Beratungsstelle bei Essstörungen im Kreisdiakonieverband, Esslingen //

//
Mitglied
werden //